Schrems, Leopold
Geb. 04.10.22 in Kirchberg/OÖ als Sohn eines Maurers, selbst Knecht auf einem Bauernhof. Okt. 41 einberufen, ab Frühjahr 1942 in der 2./Geb.Jäg.Rgt. 137 der 2. GJD an der Nordfinnland-, Liza- und Murmanskfront im Einsatz. Sept. 42 als Gefr. in der 9. Kpn. verwundet, als Obgefr. später Gruppenfhr., Juni 43 EK.II; erneute Verwundung. Aug. 43 für zahlreiche Waldkampf- und Grabeneinsätze EK.I und NKSiB, 3. Verwundung. Mai 44 in die Sturm-Kpn. des Geb.Jäger-Rgt. 85 der 5. GJD in Italien. Teilnahme an letzter Monte Cassino-Schlacht, Rückzugsgefechte ostwärts Rom, Monte Casale. Juni 44 bei Pignataro in aussichtsloser Situation alleine Nahkampfangriff gegen Panzer, drei anerkannte Vernichtungen durch Einsatz von Faustpatronen! Hierfür Nennung im Wm.Bericht sowie NKSiS und am 27.07.44 Ritterkreuz. Schrems wurde am 01.10.44 Uffz., bis zur Kapitulation Einsätze am Monte Cifalco, bei Rimini und am Monte Viso. Mai bis Aug. 45 US-Gefangenschaft, später bis ins hohe Alter Landwirt.